Schlagwort-Archive: Eric Rudder

Flexible OLED – das können die mobilen Geräte der kommenden Generation

Sie sind dünn wie Papier und extrem leicht und weil OLEDs selber Licht produzieren, benötigen sie kein energieintensives, schweres und starres Backlight, wie in derzeitigen Smartphones und Tablets. Und dank der Technologie von Samsung können sie jetzt auch noch extrem flexibel sein. Das sind die neuen Geräte, die Smsung unter dem Namen Youm demnächst auf den Markt bringt.

Da diese hochauflösenden Bildschirme aus dünnem Plastik hergestellt werden, sind sie buchstäblich unzerbrechlich, auch, wenn man sie fallen lässt. Und der Clou: Sie lassen sich sogar verbiegen.

Auf der CES 2013 wurde unter anderem ein Youm Smartphone-Prototyp vorgestellt, dessen Display um die Kanten des Geräts gebogen ist. Dadurch ist es möglich Inhalte zukünftig nicht mehr nur im aufgeklappten Zustand des Geräts anzuzeigen, sondern auch, wenn es geschlossen ist.

Sehen Sie hier die Erstpräsentation von Youm auf der CES 2013:

Youm – die ultra-flexiblen OLED-Displays von Samsung

Bis zur Serienreife dauert es noch etwas, aber die ultra-flexiblen OLED-Displays von Samsung kommen und werden unser mobiles Leben verändern. Unter dem Namen Youm stellte der südkoreanische Elektronikkonzern die neue Technologie auf der CES 2013 in Las Vegas vor mit dem Bekenntnis, in Zukunft auf flexible OLED-Bildschirme zu setzen.

Was erwartet uns mit Youm? In naher Zukunft werden flexible OLED-Bildschirmfolien die derzeitigen ”starren” Displays auf Handys und Tablets ersetzen. Auszeihbare und knickbare Monitorfolien werden uns eine größere Bildfläche mir bestechender Bildqualität bescheren. Kleine Tastaturen auf Smartphones gehören dann der Vergangenheit an, ebenso wie Displays, die zerbrechen können, denn die OLED-Folienmonitore bestehen aus dünnem Plastik und verwenden kein Glas mehr.

Bislang gibt es nur einen Prototypen, der auf der CES von Microsofts Technik-Chef Eric Rudder und Stephen Woo von Samsung vorgestellt wurde. Informationen zu den genauen technischen Spezifikationen gab es jedoch noch nicht.

In einem Youm Produkt-Video von Samsung werden derzeit zwei Geräte vorgestellt, bei denen ein flexibles OLED-Display zum Einsatz kommt.

Sicher ist, dass die OLED-Technologie mit flexiblen Folenmonitoren nicht nur den Handy-Markt revolutionieren wird, sondern auch vollkommen neue Möglichkeiten in der Produktpräsentation eröffnet, beispielsweise als ultradünnes, transparentes OLED-Werbedisplay oder als OLED-Messewand.