Flexible OLED – das können die mobilen Geräte der kommenden Generation

Sie sind dünn wie Papier und extrem leicht und weil OLEDs selber Licht produzieren, benötigen sie kein energieintensives, schweres und starres Backlight, wie in derzeitigen Smartphones und Tablets. Und dank der Technologie von Samsung können sie jetzt auch noch extrem flexibel sein. Das sind die neuen Geräte, die Smsung unter dem Namen Youm demnächst auf den Markt bringt.

Da diese hochauflösenden Bildschirme aus dünnem Plastik hergestellt werden, sind sie buchstäblich unzerbrechlich, auch, wenn man sie fallen lässt. Und der Clou: Sie lassen sich sogar verbiegen.

Auf der CES 2013 wurde unter anderem ein Youm Smartphone-Prototyp vorgestellt, dessen Display um die Kanten des Geräts gebogen ist. Dadurch ist es möglich Inhalte zukünftig nicht mehr nur im aufgeklappten Zustand des Geräts anzuzeigen, sondern auch, wenn es geschlossen ist.

Sehen Sie hier die Erstpräsentation von Youm auf der CES 2013:

Ein Gedanke zu „Flexible OLED – das können die mobilen Geräte der kommenden Generation

  1. Pingback: Youm – die ultra-flexiblen OLED-Displays von Samsung | OLED-Werbedisplays.de

Kommentare sind geschlossen.